The Curve

The Curve

Wie gefährlich ist der Virus?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In der ersten Episode von The Curve – das Leben in der Corona-Welt sprechen Jan Fleischhauer und Jakob Augstein über die Ansteckungszahlen und Mortalitätsraten.
Die Regierung sagt, sie folge bei ihren Entscheidungen der Zahl der Neuinfektionen. Das klingt wissenschaftlich und rational. Was aber, wenn niemand weiß, wie viele Menschen in Deutschland mit dem Corona-Virus wirklich infiziert sind?

Quellen:

· https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/hoersaal/corona-pandemie-auch-eine-krise-der-mathematischen-bildung-16707424.html?GEPC=s3&premium=0x9e345badf12100b8da1a0ed7c36fa23f

· https://www.statnews.com/2020/03/17/a-fiasco-in-the-making-as-the-coronavirus-pandemic-takes-hold-we-are-making-decisions-without-reliable-data/

· https://www.spiegel.de/politik/ausland/corona-krise-ist-das-virus-weniger-toedlich-als-angenommen-a-a6921df1-6e92-4f76-bddb-062d2bf7f441

· https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-wie-viele-tests-sind-negativ-a-130acc46-b203-4c2d-845e-0594d1dbf87a

Jakob Augstein bei Twitter: https://twitter.com/Augstein?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

Jan Fleischhauer bei Twitter: https://twitter.com/janfleischhauer?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

The Curve – Leben in der Corona-Welt ist eine Produktion von FOCUS Magazin


Kommentare

Garek
by Garek on
Schön, dass es die Berufsquerulanten Fleischhauer und Augstein wenigstens noch gibt und dass sie den Mut haben, den Umgang mit diesem Virus kritisch zu hinterfragen und die immer länger dauernden Maßnahmen der Regierung anzuzweifeln. Die Presse als vierte Gewalt? Wo ist sie? taz, Zeit, Spiegel? Alles Neues Deutschland?
Wolf Isegrimm
by Wolf Isegrimm on
Es ist erschreckend, wie leicht und nachhaltig - um dieses "Unwort" hier zu nutzen - offensichtlich nach den gängigen Umfragen die mündigen Bürger sich darum reißen, ihre verfassungsmäßigen Rechte abgeben zu dürfen...Wie gut, daß es immer noch einige wenige Journalisten gibt die dem Mainstream nicht blind hinzerherlaufen, sondern mich klaren, kritischen Fragen die verfahrene Situation aufhellen. Es brachte mehr bürgerliches Engagement gegen heißgelaufene Politiker, die versuchen mit befremdlichen Argumenten den "Souverän" mundtot zu machen. Weiter so und den Beitrag immer wieder teilen!!!
T. Dorbert
by T. Dorbert on
Man sagt, jedes Volk hat die Regierung, die es verdient. Am neuen Duckmäuser- und Denunziantentum kann man erkennen, wo Deutschland steht.
Lutz Nebel
by Lutz Nebel on
Einfach klasse, dass die Zweifel am "Shutdown" endlich mal so kommuniziert werden. Besonders die Bilder aus der Lombardei haben natürlich zur Hysterie beigetragen. Hier hat sich ja mittlerweile rumgesprochen, dass noch am 8.März der Gouverneur der Lombardei angewiesen hat, leichte Corona-Fälle in Altersheimen unterzubringen! Auch der Verweis auf frühere Grippewellen mit hohen Todesraten ist umso interessanter, dass man das jetzt erst wahrnimmt, was dort vor Jahren bei uns los war, ohne dass es jemandem aufgefallen wäre. Nur wird jetzt niemand, weder Politiker noch Virologen, zugeben, dass sie sich geirrt haben....
Christian Euler
by Christian Euler on
Klasse - unbedingt weiter so!!!
Peter Bytow
by Peter Bytow on
Nachdem ich seither den Eindruck hatte, dass der gesamte Journalismus und die öffentlich rechtlichen Anstalten das Corona – Virus Lied mitsingen und ohne Zweifel zu haben alles den Aussagen des Robert Koch – Instituts glauben, bin ich sehr dankbar über diese zwei Journalisten, die es wagen eine andere Meinung zu haben und diese auch öffentlich äußern. Was für ein Schaden hätte vermieden werden können, wenn solche kritischen Stimmen von Anfang an gehört worden wären. Angenehm empfand ich auch, dass die Aussagen weitgehend auf sachlicher Ebene geblieben sind.
Prof. Dr. med. N. Reifart - Nichtvirologe
by Prof. Dr. med. N. Reifart - Nichtvirologe on
Danke! Sehr informativ und unterhaltsam! Ich habe, wie Sie auch, schon seit drei Wochen die Massnahmen gegen Corona als höchst fragwürdig erachtet und fühle mich zunehmend bestätigt. Lesenswert das heutige Interview mit dem Hamburger Pathologen und Rechtsmediziner Klaus Püschel in der FAZ. Hier wird erstmals bei Verstorbenen die Todesursache und Co Morbidität näher analysiert. Das relativiert die Gefahr für Junge und bis dato Gesunde erheblich. Zudem müssen wir wissen, nicht jeder der mit Corona stirbt stirbt wegen Corona. Die kommen aber alle in den gleichen“Topf“. Ihr Nicolaus Reifart
Christina Käding
by Christina Käding on
Sie haben ja so Recht. Kritische Fragen sind nicht erwünscht. Um sich besser ohne moralischen und hysterischen Unterton zu informieren, empfehle ich die Lektüre der Neuen Züricher Zeitung. Dort kann man noch Meinungen lesen, die bei uns sofort als unethisch eingestuft werden. Unsere Demokratie ist dank Corona auf der Strecke geblieben.

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.